Seite wählen

Bauzeit 2003–2006

Objektadresse
Tribünengebäude Poststadion Berlin Mitte,
Lehrterstraße 59, 10557 Berlin

Auftraggeber
Bezirksamt Berlin Mitte

Projektleitung
Bernardy Lehnert Architekten

Fotos Klaus Lehnert

Poststadion Berlin

Denkmalgerechte Sanierung des Tribünengebäudes Poststadion Berlin

Das Poststadion Berlin ist ein geschichtsträchtiger Ort. Es liegt nach dem Fall der Mauer nun wieder im Herzen der Stadt und befindet sich daher in einer sehr zentralen Lage. Es gab für diese Sportstätte einige hochfliegende Pläne in den letzten Jahrzehnten. Sie wurden jedoch alle nicht realisiert. Inzwischen lassen die Größe des Stadions und der Tribüne nicht mehr jede Nutzung zu. Für große und internationale Fußballspiele zum Beispiel sind die vorgeschriebenen Anforderungen zu hoch.

Lange wurde nicht mehr in das Tribünengebäude investiert. 1990 wurde es unter Denkmalschutz gestellt. Die Stiftung Denkmalschutz mit der Dr.-Thiede-Stiftung brachten durch ihr anfängliches Engagement den Stein zum Erhalt der Sportstätte wieder ins Rollen. In kleinen Schritten begann das Bezirksamt Mitte mit der Sanierung. Die Konstruktion des Tribünendaches, die Tribünenebene mit den Sitzreihen, die Fassaden und die Stehränge rund um das Spielfeld wurden unter Berücksichtigung der derzeitigen Nutzer, der Bauvorschriften und des Denkmalschutzes saniert.